02.02.2016

Israel verhängt Blockade über Ramallah

Jerusalem. Nach einem Attentat auf Soldaten hat Israel eine Teilblockade über die palästinensische Großstadt Ramallah verhängt. Der Zutritt wurde am Montag für Nichteinwohner weitgehend gesperrt und ein Verlassen der Großstadt stark erschwert. Mit dem Schritt reagierte die Armee auf ein Attentat, bei dem am Sonntag drei Soldaten an einem Kontrollposten vor der benachbarten Siedlung Beit El angeschossen wurden. Ramallah ist Verwaltungssitz der Palästinensischen Autonomiebehörde und beherbergt zahlreiche ausländische Botschaften und andere Vertretungen. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken