04.02.2016

Krebs ist zweithäufigste Todesursache

2014 erlagen 26,2 Prozent der Berliner und 26,8 Prozent der Brandenburger Verstorbenen einem Krebsleiden, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit. Herzkreislauferkrankungen sind Todesursache Nummer eins. Das durchschnittliche Sterbealter bei Krebsleiden erreichte mit 73 Jahren in der Hauptstadt und 73,2 Jahren in Brandenburg den bisher höchsten Wert. nic

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken