Selbst Gott wäre gegen die AfD

Kritik aus den Kirchen an den Rechtspopulisten / Kardinal Marx und Landesbischof Dröge stellen sich gegen »menschenfeindliche Überlegungen« / Vertreter der AfD auf Katholikentag nicht willkommen

München/Berlin (epd). In der Flüchtlingskrise haben Spitzenvertreter der katholischen und evangelischen Kirche die rechtspopulistische Partei AfD scharf kritisiert. Der Vorsitzende der katholischen deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Marx, sagte der »Passauer Neuen Presse« (Samstagsausgabe): »Überlegungen, an den Grenzen auf wehrlose Flüchtlinge zu schießen, sind inakzeptabel und menschenfeindlich.« Parteien, die so etwas äußerten, seien keine Alternative für Deutschland, betonte der Münchner Erzbischof.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: