Hermannus Pfeiffer 10.02.2016 / Wirtschaft und Umwelt

50 Milliarden für die Banken

Neuer Stresstest in zwei Wochen / Finanzaufsicht schließt deutsche Maple Bank

Offiziell ist die Finanzkrise in Deutschland beendet. Die Kosten trägt der Steuerzahler. Ob die vorläufige Endabrechnung hoch oder niedrig ist, bleibt umstritten.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat die Maple Bank in Frankfurt geschlossen. Die kleine Investmentbank war an dem Versuch des Sportwagenbauers Porsche beteiligt, 2008 den sehr viel größeren Konkurrenten Volkswagen zu schlucken. Möglicherweise ist die Pleite der Nischenbank eine Spätfolge der kostspieligen Übernahmeschlacht. Doch die Maple Bank habe »keine systemische Relevanz« und stelle daher »keine Bedrohung für die Finanzstabilität dar«, beruhigt die Finanzaufsicht Bafin.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: