12.02.2016

Bilfinger fährt Rekordverlust ein

Mannheim. Der kriselnde Bau- und Industriedienstleister Bilfinger hat im vergangenen Jahr ein Minus von 489 Millionen Euro eingefahren. Schuld seien hohe Abschreibungen vor allem in dem zum Verkauf gestellten Kraftwerksgeschäft und Kosten für die Neuausrichtung des Unternehmens, teilte der Konzern am Donnerstag in Mannheim mit. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken