Dutzende mit Haftbefehl gesuchte Neonazis unauffindbar

126 Neonazis von den Behörden seit 2014 erfolglos gesucht / LINKE: Sicherheitsbehörden fehlt es an Entschlossenheit / Droht ein neuer Nazi-Untergrund?

Berlin. Die deutschen Behörden gelingt es nicht, eine Reihe von mit Haftbefehl gesuchten Neonazis festzunehmen. »Über ein Drittel der mit Haftbefehl gesuchten Neonazis entzieht sich schon länger als ein Jahr der Festnahme«, erklärt die LINKEN-Innenexpertin Ulla Jelpke am Freitag in Berlin. »126 von 372 gesuchten Neonazis werden schon seit dem Jahr 2014 oder länger gesucht.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: