Bad Aibling: War Fahrdienstleister an Zugunfall Schuld?

Staatsanwaltschaft präsentiert neue Ermittlungsergebnisse / Signal vermutlich eigenmächtig auf Grün gesetzt

Bad Aibling. Seit einer Woche schon fährt kein Zug mehr in Richtung Bad Aibling, doch die Signalanlage an den Gleisen ist noch immer in Betrieb. Das Signal steht auf freie Fahrt - so wie am verheerenden Faschingsdienstag. Inzwischen bestätigt die Staatsanwaltschaft, was seit Tagen spekuliert wird: Der Fahrdienstleiter hat offenbar eigenmächtig ein Signal auf Grün gesetzt und damit die Katastrophe mit elf Toten ausgelöst.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: