Robert D. Meyer 19.02.2016 / Inland

»Blaue Allianz« zwischen AfD und FPÖ

Rechtsparteien aus Österreich und Deutschland kündigen eine engere Zusammenarbeit an

Ideologisch nehmen sich die deutschen Rechtspopulisten der »Alternative für Deutschland« (AfD) wenig im Vergleich zur »Freiheitlichen Partei Österreichs« (FPÖ). Nationalismus im Zusammenspiel mit regelmäßigen Provokationen gegen »den linken Wahnsinn« findet dies- und jenseits der deutsch-österreichischen Grenze statt. Insofern war es nur eine Frage der Zeit, bis die rechten Scharfmacher eine engere politische Zusammenarbeit anstreben würden. Am Donnerstag gab der bayerische AfD-Landesverband nun die Geburtsstunde der »Blauen Allianz« bekannt. Diese »überwinde Grenzen«, da sich die deutschen Rechtspopulisten gemeinsam »für die Zukunft Europas« einsetzten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: