24.02.2016

IS kappt Verbindung zum Norden Syriens

Damaskus. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und deren Verbündete haben die einzige Verbindungsroute der Regierung zwischen Zentralsyrien und der Stadt Aleppo im Norden gekappt. Sie hätten die Strecke in der Nähe des Ortes Chanasir unterbrochen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag. Mit russischer Luftunterstützung versuchten regierungstreue Kämpfer seit Montag, die Kontrolle über das Gebiet zurückzugewinnen. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken