Roland Etzel 24.02.2016 / Kommentare

Türken, hört die Signale

Roland Etzel zum Ringen um Waffenruhe in Syrien

Die amerikanisch-russischen Beziehungen sind deutlich besser als ihr Ruf, gerade in Bezug auf Syrien. Es war schon bei der Konferenz vor Monatsfrist in Genf klar, dass ohne Druck der Großmächte auf die unmittelbaren (Syrien) ebenso wie die verdeckten staatlichen Akteure (Saudi-Arabien, Türkei) keine Feuerpause erzwungen werden kann. Es gab diesen Druck eben kaum, und so blieb Genf ergebnislos.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: