26.02.2016

Lösung für Myfest noch nicht in Sicht

Im Streit um die Zukunft des Kreuzberger Myfests dauert die Suche nach einer Lösung länger als geplant. »Wir als Myfest e.V. brauchen für unsere demokratische Entscheidungsfindung mehr Zeit«, teilte ein Sprecher des Festkollektivs am Donnerstag mit. »Bis mindestens nächste Woche« wolle man sich noch beraten. Am Mittwoch hatte es ein Gespräch mit Innensenator Frank Henkel (CDU) und Polizeipräsident Klaus Kandt zu dem Thema gegeben. Mitorganisator Udo Flütter hatte erklärt, eine Lösung könne möglicherweise schon an diesem Freitag präsentiert werden. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken