Martin Kröger 27.02.2016 / Berlin / Brandenburg

Filzvorwürfe aufklären

Martin Kröger ist der Meinung, dass die Opposition einen Untersuchungsausschuss zum LAGeSo fordern sollte

Bislang gibt es nur einen Korruptionsverdacht. Gleichwohl ist es im Zusammenhang mit der Auftragsvergabe des LAGeSo bei der Flüchtlingsunterbringung nicht das erste Mal, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Man muss nicht naiv sein. Bei der Kundenpflege setzen Unternehmen bekanntermaßen auf unterschiedliche Methoden. Über Puffbesuche wird genauso berichtet wie andere zweifelhafte Geschenke. Was genau beim Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) geschehen ist und ob sich die Verdachtsmomente erhärten, wird die Staatsanwaltschaft in den Ermittlungen klären. Gegebenenfalls werden dann Gerichte entscheiden, wenn es zur Anklage kommt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: