Reformer im Iran laut Prognosen stärker

Auch moderate Konservative laut ersten Zahlen mit guten Ergebnissen / Hardliner könnten größte Verlierer der Abstimmung sein / Wahlbeteiligung bei 58 Prozent

Berlin. Bei den Wahlen im Iran sieht es nach einem guten Abschneiden von Reformern und moderaten Konservativen aus. Erste Zahlen deuten darauf hin, dass die Hardliner die größten Verlierer der Abstimmung sind. Allerdings dürfte keine der drei großen politischen Lager eine alleinige Mehrheit in der 290 Sitze zählenden Versammlung gewinnen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: