01.03.2016

Attentat in Bagdad: Über 70 Tote

Bagdad. Nach einem Selbstmordanschlag im Osten der irakischen Hauptstadt Bagdad am Sonntag ist die Zahl der Todesopfer auf mehr als 70 gestiegen. Zudem seien bei dem Attentat in dem vor allem von Schiiten bewohnten Stadtteil Sadr City mehr als 150 Menschen verletzt worden, teilte das irakische Gesundheitsministerium am Montag mit. Der Anschlag, zu dem sich die Terrormiliz IS bekannte, ist damit einer der schwerstem in Irak in den vergangenen Monaten. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken