Greenpeace: Neue Dieselautos giften mehr als Benziner

Studie: Klimaargument für bisherige Dieselsubventionen nicht haltbar / Abgas-Aktivist protestiert auf VW-Pressekonferenz

Hamburg. Neue Dieselmodelle stoßen laut einer Untersuchung im Auftrag von Greenpeace mindestens so viel klimaschädliches Kohlendioxid aus wie Benziner. Anlässlich des am Dienstag eröffnenden Genfer Autosalons verwies die Umweltschutzorganisation auf eine Untersuchung des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Dieselautos würden immer schwerer und seien immer höher motorisiert, dadurch habe sich der ursprüngliche Effizienzvorsprung dieses Kraftstoffs deutlich verringert, erklärte Greenpeace.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: