Frieden mit den Geiern

Argentiniens Regierung zahlt Hedgefonds zu besseren Konditionen als andere Gläubiger aus

Argentinien hat sich mit den Geierfonds geeinigt. Damit ist die Rechtsregierung ihrem Wahlversprechen, den Zugang zu den Finanzmärkten zu öffnen, einen großen Schritt nähergekommen.

Buenos Aires. Die argentinische Regierung hat eine Versöhnung im Schuldenstreit mit US-Hedgefonds verkündet. Die Regierung werde noch diese Woche eine entsprechende Gesetzesvorlage in den Kongress einbringen, kündigte Finanzminister Alfonso Prat-Gay am Montagabend (Ortszeit) in Buenos Aires an. Die Fonds wollten die Einigung zwar nicht bestätigen. Jedoch erklärte der von einem New Yorker Gericht bestellte Vermittler Daniel Pollack, die Parteien hätten eine Grundsatzeinigung unterzeichnet.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: