03.03.2016

Knapp 1000 »Offene Kirchen« in Brandenburg

Potsdam. Knapp 1000 Kirchen der Mark sind im aktuellen Heft »Offene Kirchen 2016 - Die Mark Brandenburg erkunden« gelistet. Die am Mittwoch in Berlin vorgestellte 17. Ausgabe enthält knappe Hinweise zu Baugeschichte und Ausstattung der Kirchen und informiert über Öffnungszeiten und Ansprechpartner. Zudem macht sie auf die Vielfalt der historischen Kirchengebäude sowie ihre künstlerisch oft wertvollen Ausstattungen aufmerksam. Herausgeber ist der Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg. epd/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken