Merkel und Hollande unterstützen NATO-Operation in Ägäis

Deutsch-französischer Schulterschluss vor dem EU-Türkei-Gipfel am Montag

Hollande kündigte an, Frankreich werde die türkische Aktion zur Bekämpfung der Fluchthilfe mit einem eigenen Schiff unterstützen. Merkel sagte, die geplante Mission müsse jetzt schnell in Gang kommen.

Paris. Mit einem demonstrativen Schulterschluss haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande kurz vor dem EU-Türkei-Sondergipfel eine europäische Lösung der Flüchtlingskrise angemahnt. Einig sind sich beide in dem, was sie den »Schutz der europäischen Außengrenzen« nennen. Hollande kündigte die Unterstützung Frankreichs für die NATO-Operation in der Ägäis mit einem Schiff an.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: