Trump und Cruz holen jeweils zwei Siege

Milliardär gewinnt in Louisiana und Kentucky / Rechtsaußen-Senator siegt in Kansas und Maine / Rubio und Kasich abgeschlagen

Berlin. Gegenwind für den umstrittenen republikanischen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump: Sein Rechtsaußen-Konkurrent Ted Cruz gewann die Vorwahlen der Konservativen in den beiden US-Bundesstaaten Kansas und Maine mit deutlichem Abstand. Trump entschied das wichtige Rennen in Louisiana und auch den Staat Kentucky für sich. Cruz setzte sich in Kansas deutlich gegen Trump mit 48,2 zu 23,3 Prozent durch. Auch Maine entschied Cruz den TV-Sendern zufolge mit einem Vorsprung von 13 Prozent für sich. Der Sieg des erzkonservativen Senators in Neuengland an der Ostküste galt als Überraschung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: