Andreas Morbach, Oslo 07.03.2016 / Sport

Dahlmeier tritt in die Fußstapfen von Neuner

Gold in der Verfolgung und Bronze im Sprint für die Biathletin aus Partenkirchen bei den WM in Oslo

Was für ein Top-Wochenende für Deutschlands Biathletinnen: Gold und Bronze bei den WM in Oslo für Laura Dahlmeier.

Gemessen an der gewaltigen blau-weiß-roten Flagge, die der Franzose Martin Fourcade bei der Vollendung seines Oslo-Hattricks in die Hand gedrückt bekam, fiel Laura Dahlmeiers Deutschland-Fähnchen sehr bescheiden aus. Zum fröhlichen Winke-Winke Richtung Zuschauerränge reichte das Exemplar aber allemal.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: