09.03.2016

Schlösser und Gärten beklaut

Potsdam. Eine frühere Kassiererin der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten ist am Dienstag vom Amtsgericht Potsdam in Abwesenheit zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Sie war nicht zum Prozess erschienen. Laut Urteil hatte die 65-Jährige im Jahr 2010 Tageseinnahmen in Höhe von 42 700 Euro in die eigene Tasche gesteckt. Sie hatte den Zugangscode für den Tresor im Besucherzentrum. Daraus entwendete sie 19 Taschen mit Tageseinnahmen verschiedener Standorte. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken