11.03.2016

Templin: Polizei hängte Anti-Nazi-Plakate ab

Templin. Die Polizeiinspektion Uckermark hat am vergangenen Sonnabend Plakate mit der Aufschrift »Templin ist bunt« vom Rathaus der Kleinstadt im nördlichen Brandenburg abgenommen. Mit den Plakaten hatten die Stadtverordneten gegen eine NPD-Demonstration protestieren wollen. Laut »Nordkurier« begründete die Polizei dies mit »Deeskalation« und Hinweis auf das Versammlungsrecht. Wie Bürgermeister Detlef Tabbert (LINKE) bekräftigte, halten die Stadtvertreter die Maßnahme der Polizei für »überzogen«. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken