12.03.2016

Leipzig hat in Sachsen höchste Schulden

Leipzig. Leipzig hat unter Sachsens Großstädten die meisten Schulden. Nach einer vom Finanzministerium veröffentlichten Statistik lag der Schuldenstand der Messestadt Ende 2015 bei gut 686 Millionen Euro. Das sind 1281 Euro pro Einwohner. Chemnitz stand mit reichlich 200 Millionen Euro und 826 Euro pro Kopf zu Buche. Die Landeshauptstadt Dresden, die 2006 durch den Verkauf der kommunalen Wohnungsgesellschaft auf einen Schlag schuldenfrei wurde, hatte 4,6 Millionen Euro Rückstände - lediglich 9 Euro je Einwohner. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken