12.03.2016

76-jährige Radfahrerin nach Unfall gestorben

Nach einer Kollision mit einem Auto auf der Heerstraße ist eine 76 Jahre alte Radfahrerin an ihren schweren Verletzungen gestorben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war die Seniorin am Dienstag mit ihrem E-Bike Richtung Olympiastadion unterwegs, als sie von einem neben ihr fahrenden Auto gestreift wurde. Sie stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der Autofahrer ist 79 Jahre alt. Die Ärzte konnten die Frau nicht mehr retten, sie starb am Donnerstagabend im Krankenhaus. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken