Proteste gegen rechte »Großdemo« in Berlin

Rund 3.000 bei rechtem Aufmarsch von Neonazis, Pegida-Anhängern und rechten Hooligans / Gegenaktion »für ein weltoffenes und tolerantes Berlin«

Update 20 Uhr: Rund 3.000 bei rechtem Aufmarsch
Es sind doch mehr geworden als gedacht: Rund 3.000 Menschen haben sich nach Angaben der Polizei in Berlin an dem rechten Aufmarsch beteiligt. Hinter einem riesigen Spruchband mit der Aufschrift »Merkel muss weg« zogen sie ab Samstagnachmittag über mehrere Stunden durch das Regierungsviertel. Auf vier Gegenkundgebungen protestierten Hunderte gegen den rechten Aufmarsch.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: