Verliert Steinbach doch noch ihre Ämter?

Wachsender Unmut über strittige Äußerungen der Bundestagsabgeordneten / Parlamentsgeschäftsführer Grosse-Brömer: Vergleich der Bundesregierung mit Diktatur »inakzeptabel«

Berlin. Die umstrittenen und teilweise rassistischen Tweets der CDU-Abgeordneten Erika Steinbach zur Flüchtlingspolitik sorgen in der Unionsfraktion zunehmend für Unmut. Aus seiner Sicht seien manche Äußerungen Steinbachs auf dem Kurznachrichtendienst Twitter »nicht nur sachlich falsch, sondern auch begrifflich nicht akzeptabel«, sagte Unions-Parlamentsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) am Dienstag in Berlin. Steinbach lehnte es ab, aufgrund der Kritik an ihr persönliche Konsequenzen zu ziehen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: