17.03.2016

IHK-Präsidentin: Zu wenig geeignete Azubis

Die neue Präsidentin der Industrie- und Handelskammer (IHK), Beatrice Kramm, beklagt einen Mangel an geeigneten Bewerbern für Ausbildungsplätze. Im vergangenen Jahr hätten Berliner Firmen mit 1000 zusätzlichen Stellen mehr Ausbildungsplätze denn je angeboten, sagte Kramm der »Berliner Zeitung« . »Zugleich können jedes Jahr rund 1000 Lehrplätze in Berlin nicht besetzt werden«, monierte sie. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken