Marco Bülow 17.03.2016 / Kommentare

Europäische Lobbyunion

Marco Bülow will die Menschen für das Projekt EU zurückgewinnen - mit mehr Transparenz und weniger Macht für Konzerne

Immer mehr europäische Länder flüchten sich in Nationalismen. Die Skepsis gegenüber der EU wächst, die Solidarität in der Gemeinschaft schrumpft. So berechtigt die Kritik gegenüber Europa teilweise ist, wird sie doch auch immer populistischer und irrationaler. Dabei wird deutlich, dass die EU und ihre Grundwerte nur zu retten sind, wenn sie sich reformiert und die Menschen zurückgewinnt. Anfangen sollte man damit transparenter zu werden und die Macht der Lobbyisten der großen Konzerne deutlich zu beschneiden. Stattdessen werden Handelsabkommen wie TTIP dafür sorgen, dass legitimierte Parlamente weiter an Einfluss verlieren - zur Freude von Rechtspopulisten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: