Edeka darf Kaiser's Tengelmann nun doch übernehmen

Sigmar Gabriel erteilt »Ministererlaubnis« - Edeka muss Auflagen erfüllen / LINKE: Gutes Signal für die Beschäftigten

Wenn Edeka die rund 16.000 Beschäftigten übernimmt und Tarifverträge eingeht, darf der Branchenführer Kaiser's Tengelmann übernehmen. Das Kartellamt hatte die Übernahme der 450 Märkte zunächst untersagt.

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) erlaubt die Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Edeka. Der Zusammenschluss könne aber erst vollzogen werden, wenn Edeka alle Auflagen wie etwa den Erhalt von Arbeitsplätzen erfüllt habe, geht aus der der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Ministererlaubnis hervor.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: