23.03.2016

Schiff mit 331 Kilogramm Plutonium unterwegs

Tokio. Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen ist am Dienstag ein Schiff mit einer großen Ladung Plutonium von Japan in Richtung der USA aufgebrochen. Das bewaffnete Schiff mit 331 Kilogramm des radioaktiven Materials an Bord verließ am Nachmittag unter dem Schutz der Küstenwache den Hafen von Tokaimura, wie der japanische Fernsehsender NHK berichtete. Das Plutonium würde zur Herstellung von etwa 50 Atombomben reichen. Atomkraftgegner gaben an, dass das Schiff bis zum geplanten Eintreffen im US-Bundesstaat South Carolina etwa zwei Monate brauchen werde. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken