Stephan Fischer 24.03.2016 / Ausland

Keine Flüchtlinge mehr, dafür Soldaten im Innern

Wie östliche EU-Staaten auf die Anschläge von Brüssel regieren

Die Anschläge von Brüsseln haben Trauer und Bestürzung hervorgerufen - an den Reaktionen vor allem in Polen und in Ungarn zeigt sich aber auch, wie tief der Riss innerhalb der Europäischen Union inzwischen ist.

Entsetzen, Bestürzung – aber auch der Ruf nach mehr Überwachung und Kompetenzen für die Sicherheitsbehörden. So oder so ählich lauten die Reaktionen auf die Anschläge von Brüssel am vergangenen Dienstag. In den östlichen EU-Staaten zeigen die Reaktionen nach den terroristischen Attacken aber auch die Vertiefung des Risses, der durch die EU geht.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: