29.03.2016

Fremdenfeindlicher Angriff auf 32-Jährigen

Nach einem fremdenfeindlichen Angriff auf einen 32-Jährigen ermittelt der Staatsschutz der Polizei. Der Mann sei nach eigenen Angaben am Samstagabend in Spandau von einem Unbekannten bedroht, fremdenfeindlich beleidigt und anschließend mit einem Messer angegriffen worden, als er mit seiner Frau und Bekannten unterwegs gewesen sei, teilte die Polizei am Sonntag mit. Bei dem Angriff habe der 32-Jährige eine Stichverletzung am Arm erlitten, die ambulant behandelt werden musste. Der Täter sei mit seiner Begleiterin unerkannt geflüchtet. epd/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken