30.03.2016

S-Bahn will Raucher stärker bestrafen

Wer auf S-Bahnhöfen in Berlin raucht, muss künftig mit einem Bußgeld von 15 Euro rechnen. Von Montag an werde das geltende Rauchverbot konsequent durchgesetzt, teilte die S-Bahn Berlin GmbH am Dienstag mit. Das Bußgeld könne bar bei den Sicherheitskräften der Bahn bezahlt oder überwiesen werden. Immer mehr Kunden beschwerten sich über das Rauchen in Bahnhöfen, hieß es zur Begründung. Was sich in Zügen eingespielt habe, solle auch auf Bahnhöfen selbstverständlich werden. »Freundliche Aufforderungen scheinen nichts zu bringen«, sagte S-Bahn-Sicherheitsmanager Jörk Pruss. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken