31.03.2016

Spotify holt sich eine Milliarde von Investoren

Stockholm. Der Musikdienst Spotify besorgt sich eine Milliarde US-Dollar für den Konkurrenzkampf mit Rivalen wie Apple. Das Geld werde dem Marktführer bei Streaming-Musik vor allem von Finanzinvestoren geliehen, berichteten das »Wall Street Journal« und die »New York Times«. Sie könnten die Schuldpapiere später in Spotify-Aktien umwandeln, wie der Deutschen Presse-Agentur bestätigt wurde. Mit dem Deal wird dem »Wall Street Journal« zufolge auch zugleich eine Art Countdown zum Spotify-Börsengang gestartet. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken