Afghanistan bittet Iran um Nachsicht mit Flüchtlingen

Teheran hatte mit jahrelanger Internierung gedroht

Iran bemüht sich um die Abschiebung von Afghanen und kündigte an, Flüchtlinge in Lagern festzuhalten.

Kabul (AFP/ND). Afghanistan hat Iran am Donnerstag dazu aufgefordert, nachsichtig gegenüber den rund 1,5 Millionen afghanischen Flüchtlingen im Land zu sein. Der afghanische Außenminister Sultan Ahmed Baheen bat Teheran, die Afghanen nicht wie am Mittwoch angedroht jahrelang in Lagern festzuhalten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: