Schach in der Königsresidenz

Unternehmer Wolfgang Grenke hat ein Herz für Soziales

Er ist der Beweger von Baden-Baden. WOLFGANG GRENKE (57), Vorstandschef der GrenkeLeasing AG, die Computer, Kopierer und Telefonanlagen vermietet, fördert soziale Projekte und betätigt sich als Stadtentwickler, wie ND-Autor ART KOHR erfährt. Außerdem ebnete er der Ooser Schachgesellschaft (OSG) Baden-Baden den Weg an die Spitze der Schachbundesliga, dank Verpflichtungen von Superstars wie dem amtierenden Weltmeister Viswanathan Anand. Der Inder tritt im Oktober in Bonn zum WM-Duell gegen den Russen Wladimir Kramnik an.

Grenke und Anand bei Elstner im TV

ND: Sie sind Chef der GrenkeLeasing AG und Vizepräsident der IHK Karlsruhe, kümmern sich u. a. um Sucht- und Präventionsmedizin und sponsern den lokalen Schachverein. Kommen Sie überhaupt noch zum Schlafen?
GRENKE: Der Job geht natürlich vor. Abgesehen davon hilft mir meine Frau, die verschiedenen Aufgaben zu bewältigen, sie ist in viele Aktionen direkt involviert.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: