Ingolf Bossenz 09.04.2009 /

Das Kreuz mit dem Heiland

Neuer Streit, neue Bücher, neue Spekulationen – Jesus bleibt ein Dauermysterium

Ein Vater, der seinen Sohn für Verbrechen und Untaten anderer hinrichten lässt, damit die wirklich Schuldigen straffrei ausgehen, würde überall auf der Welt strafrechtlich verfolgt, wenn seine Tat ans Licht käme. ... Und dennoch bildet ein derart primitives, brutales, grundloses Verbrechen die Grundlage des christlichen Glaubens.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: