Martin Hatzius 15.07.2009 /

Die Tücken der Erinnerung

Ab heute im Kino: »Harry Potter und der Halbblutprinz« von David Yates

Es naht die Stunde der Entscheidung: Harry (Daniel Radcliffe), Dumbledore (Michael Gambon)

Flaute in der Winkelgasse: Die Krise hat die Welt der Magie erfasst. Wo einst ausgelassene Zauberlehringe des Hogwarts-Internats zu Schuljahresbeginn ihre Lehrbücher erstanden, wo listig beworbene Flugbesen namens »Feuerblitz« und »Nimbus 2000« um die Gunst der Quidditch-Spieler buhlten und wo Mr. Ollivander in meterhohen Regalen ein riesiges Sortiment verschiedenster Zauberstäbe feilbot, herrscht längst kein fröhliches Treiben mehr. Die meisten Geschäfte sind verwaist und verwüstet. Nur das magische Scherzartikel-Kaufhaus der Weasley-Zwillinge boomt: In finsteren Zeiten sehnen sich die Leute nach Zerstreuung und Unterhaltung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: