Birgit v. Criegern 24.07.2009 / Bewegung

Feuertod gibt weiter Rätsel auf

Kommission soll Tod von Oury Jalloh untersuchen

Die Gedenkinitiative für den in einer Dessauer Polizeizelle ums Leben gekommenen Oury Jalloh arbeitet an einer internationalen Untersuchungskommission.

Die Initiative in Gedenken an Oury Jalloh bleibt weiterhin für eine internationale unabhängige Untersuchungskommission aktiv. Zu einem weiteren Vorbereitungstreffen für die Kommission kamen am vergangenen Sonnabend Mitglieder der Gedenkinitiative sowie interessierte Flüchtlingsinitiativen und Menschenrechtsgruppen nach Hannover. Oury Jalloh war am 7. Januar 2005 in einer Dessauer Polizeizelle qualvoll verbrannt. Die genauen Umstände konnten in einem Gerichtsprozess nicht geklärt werden. Zwei Beamte des Polizeireviers, die der fahrlässigen Tötung beschuldigt wurden, waren im Dezember des vergangenen Jahres freigesprochen worden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: