Martin Ling 12.09.2009 / Ausland

Solidarität mit den Miami Five

Internationale Aktionstage für die fünf in USA inhaftierten Kubaner

Am heutigen 12. September jährt sich der Tag der Inhaftierung der fünf kubanischen Antiterroristen, der sogenannten Cuban oder Miami Five, zum elften Mal. In vielen Ländern wird mit Aktionen ihre Freilassung gefordert.

Ihre juristischen Perspektiven sind düster, doch das Schicksal der sogenannten Miami Five ist unvergessen: Gerardo Hernández, Ramón Labanino, Antonio Guerrero, Fernando Gonzalez und René Gonzalez. Im Juni lehnte der Oberste Gerichtshof der USA ohne jegliche Erklärung eine Revision des Falles der wegen Spionage verurteilten Miami Five ab.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: