Martin Dolzer 19.09.2009 / Ausland

Kurden im Visier

Neue Repressionswelle in der Türkei

In den kurdisch besiedelten Gebieten der Türkei dauert eine Welle von Verhaftungen an.

Bereits im Frühjahr hatten die türkischen Justizbehörden mehr als 400 Funktionäre der im türkischen Parlament vertretenen prokurdischen Demokratischen Gesellschaftspartei Partei (DTP) festgenommen. Vorgeworfen wurde den Politikern die angebliche Unterstützung einer terroristischen Organisation – der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). Seit Freitag vor einer Woche wurden in den kurdischen Städten Diyarbakir, Van und Kiziltepe mindestens 17 weitere Personen festgenommen. Wie schon im Frühjahr konnten die Betroffenen in den ersten 24 Stunden keine Anwälte kontaktieren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: