Wilfried Neiße 30.09.2009 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Die Linkspartei ist »nicht zu kaufen«

Erste Begegnung der neuen Landtagsfraktion auf dem Potsdamer Brauhausberg

Ein Gläschen Sekt haben sich die Abgeordneten der Linkfraktion gegönnt, als sie sich gestern erstmals nach ihrem Wahlerfolg im Landtag trafen. Doch ergab die Debatte vor allem: Das Resultat für die Sozialisten ist weniger Anlass für Jubelorgien, sondern für konzentrierte politische Arbeit.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: