Ideen für Friedrichshainer »Loch in der Stadt«

Architekt stellte Bauvorhaben an der Andreasstraße vor / Anwohner wollen sich einbringen

Noch ist alles Zukunftsmusik. Der Architekt Eike Becker hat am Donnerstag den Anwohnern in Friedrichshain die Pläne vorgestellt, wie eine Bebauung auf der Freifläche an der Bahntrasse zwischen den Bahnhöfen Jannowitzbrücke und Ostbahnhof einmal aussehen könnte. Die Hallen des VEB Fahrzeugausrüstung sind bis auf das denkmalgeschützte Verwaltungsgebäude längst abgetragen. Seitdem verwildert das Areal zwischen Kraut-, Lange- und Andreasstraße.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: