02.11.2009
Tagesglosse

Unten links

Schon lange ist McDonald's nicht mehr die ordinäre Klopskette, als die sie in diversen Comedy-Shows verunglimpft wird. Das Unternehmen bietet beispielsweise in vielen Filialen Spielzimmer und selbst Fitnesscenter für Kinder an, damit die Bälger die Kalorien der zuvor verzehrten Burger wieder loswerden und der nächste Big Mac noch mal so gut rutscht. Auch sonst sorgt sich McDonald's massiv um die Gesundheit der Esser. So werden aus den Restaurants schädliche Fette verbannt, was sich natürlich in keiner Weise gegen die Wildecker Herzbuben richtet. In Island sind jetzt sogar alle drei Filialen des Fastfood-Riesen geschlossen worden. Verwunderlich ist das nicht. War doch bereits das Rauchverbot in den Buletten-Palästen mittlerweile weltweit auf dem Vormarsch. Da konnte es nur noch eine Frage der Zeit sein, dass McDonald's auch vor dem entscheidenden Schritt für das Wohlergehen der Kunden nicht zurückschreckt und den Verzehr seiner Produkte stoppt. ibo

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken