09.01.2010
Kurzweil

Testspielauflösung

Auflösung vom 2./3. Januar

Preisfrage: In welchen Jahren? – 2010 ist das Jahr 7518 / 19 des byzantinischen Kalenders, 5770 / 01 des hebräischen, 4343 des koreanischen (Dangun-Ära), 4706 / 07 des chinesischen. Die drei Gewinner der ND-Überraschung, die unter allen richtigen Einsendungen ausgelost wurden, sind: Dieter Herold, Leipzig; Konrad Hengst, Chemnitz; Ilona Jessulat, Leipzig.

Wer schrieb es? – Albert Camus (7. November 1913 - 4. Januar 1960 ).

Welche waren es? – Laut Konrad Duden u.a. »Turm« statt »Thurm«, »Zitat« statt »Citat«.

Wie hieß es? – »Der Wahre Jakob«. Auflage 1912: 400 000, 1933 verboten.

Wie hießen sie? – »Warten auf Godot« von Samuel Beckett (13. April 1906 - 22. Dezember 1989).

Wo war es? – In der Kölner Villa von Kurt Freiherr von Schröder (24. November 1889 - 4. November 1966), deutscher Bankier und SS-Brigadeführer (svw. Generalmajor).

Wer war es? – Elvis Presley (8. Januar 1935 - 16. August 1977).

Wie lange dauert es? – Ein Lösungsweg:

Vg = gemeinsame Geschwindigkeit.

Vl = Geschwindigkeit des Langsameren.

Vs = Geschwindigkeit des Schnelleren.

Also gilt: Vg = Vl + Vs

Die Maßeinheit der Arbeitsgeschwindigkeit sei Werkhallen/ Tag und somit:

Vg = 1/12, Vl = 1/x, Vs = 1/(x+10)

Eingesetzt in Vg = Vl + Vs ergibt:

1/12 = 1/x + 1/(x+10)

Entwickelt zur Normalform einer quadratischen Gleichung:

0 = x² - 14x -12

Lösung nach der bekannten p-q-Formel (Tabellentafel!). Von den zwei Lösungen ist eine x > 0, nämlich x = 20.

Daraus folgt:

Vl = 1/20, Vs = 1/30.

Dies auf die Zeit bezogen bedeutet, der eine Elektriker braucht 20, der andere 30 Tage.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken