Holger Getzmann 20.01.2010 / Bewegung

Rage Against The Death Machine

Solidaritäts-CD für Mumia Abu-Jamal

Ein Solidaritätssampler für den in den USA in der Todeszelle einsitzenden Afroamerikaner ist auf dem Bremer Label »Jump Up« erschienen.

Der ehemalige Sprecher der Black Panther Party und Journalist Mumia Abu-Jamal wurde 1982 in einem rassistischen Prozess wegen eines angeblichen Polizistenmordes zum Tode verurteilt. Seitdem sitzt er im Todestrakt in Pennsylvania. 1995 und 1999 konnten internationale Massenproteste angesetzte Hinrichtungstermine verhindern. Dieser Tage wird eine Gerichtsentscheidung über Abu-Jamals weiteres Schicksal erwartet.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: