Julian Bartosz, Wroclaw 28.01.2010 / Titel

Tausende bei Gedenken in Auschwitz

65. Jahrestag der Befreiung des deutschen Todeslagers durch die Rote Armee

Auf dem Gelände des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers Auschwitz fand am Mittwoch anlässlich des 65. Jahrestages der Befreiung des Lagers durch die Rote Armee ein internationales Gedenken statt.

Die Gedenkfeiern begannen um 14 Uhr, zur selben Zeit, als am 27. Januar 1945 Einheiten der 322. Infanteriedivision der 60. Armee der I. Ukrainischen Front nach kurzen Kämpfen mit Wehrmachtssoldaten am Bahnhof von Oswiecim in das Lager eingedrungen waren und den dort verbliebenen etwa 1200 Häftlingen, darunter viele Kinder, das Leben retten konnten. Im unweit gelegenen Vernichtungslager Birkenau befreiten die Rotarmisten mehrere Tausend Frauen. Zehn Tage zuvor waren von der SS 58 000 Gefangene in 500-Mann-Kolonnen bei eisiger Kälte auf einen Todesmarsch in Richtung Westen getrieben worden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: