Egon Günther 13.02.2010 / Kultur
Berlinale 2010

Nur ein Wort, stundenlang

Wettbewerb II: »Howl« von Rob Epstein

Es war wieder soweit. Im Berlinale-Palast ging der Lappen hoch. Wie erwartet tauchte die »L'Oreal«-Werbung auf. Nur mal so hingesagt, könnte die Firma nicht heimlich spenden? Die Zuschauer möchten doch das Kinostück sehen. Aber schon recht, ich will ja keinen Stunk machen. Man kam sofort zur Sache.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: