Velten Schäfer, Groß Pinnow 24.02.2010 / Inland

Vor der Kreidemahlzeit

Werden die Rechtsradikalen »bürgerlich«? Und was würde daraus folgen?

In Polen zeigt der Rechtsradikalismus noch sein archaisches Gesicht. Warum das so ist, wohin sich der deutsche Rechtsradikalismus entwickelt – und was das für die Gegenstrategien bedeuten könnte, diskutierten internationale Experten auf einer Tagung in der Uckermark.

Vor ein paar Jahren kam ein Freund von Wiktor Marszalek abends aus einer Bar in seiner polnischen Heimatstadt. Er wurde erwartet: Rechtsradikale pöbelten den jungen Mann an, wollten einen »Widerruf« seiner politischen Ansichten. Es endete tragisch: Marszaleks Freund verblutete an Wunden, die ihm jemand mit einem Flaschenhals zugefügt hatte. Die polnische Justiz aber sah eine »Prügelei unter Jugendcliquen«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: