Strauchelnde Favoriten

Handballmeister Kiel verliert überraschend 30:32 beim TBV Lemgo

Dem ersten Schock nach der überraschenden Niederlage beim TBV Lemgo folgte die Kampfansage des deutschen Handball-Rekordmeisters THW Kiel: »An der Ausgangslage hat sich nicht viel verändert. Wir sind einen Minuspunkt hinter dem HSV. Wahrscheinlich wird die Partie der beiden Mannschaften gegeneinander die Entscheidung bringen«, sagte THW-Trainer Alfred Gislason. Zwar haben die Kieler vor dem Duell der Titelanwärter am 22. Mai in Hamburg die sechste Meisterschaft in Folge immer noch selbst in der Hand. Dennoch geht beim THW die Angst um, erstmals seit sieben Jahren eine Saison ohne Titel zu beenden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: